Darf man Sonnenuntergänge malen?


Kursnummer 021-18

Mo. 19.11.2018 - Sa. 24.11.2018 (6 Tage)


Sonnenuntergänge, romantische Orte und ähnlich stark gefühlbetonte Sujets werden in der Kunst meist abgelehnt. In der Tat wirken solche Bilder nicht selten zu süßlich, schwärmerisch und oft würden wir sie - nicht zu unrecht – als kitschig bezeichnen. Kitsch wäre somit eine Malerei, die das Gefühl überschwänglich anrührt, dabei aber nicht wirklich deren tiefere Substanz berührt: Ein falsches Versprechen. Wir alle kennen das »falsche Gold und die röhrenden Hirsche«. Wahrhafte Gefühle sind aber keine schnell aufgeschminkten Emotionen - und manchmal sogar voller Ambivalenzen. Ängstlich alle romantischen Themen, Sehnsüchte und Erinnerungen in der Malerei auszusparen, wäre schade! Nur Mut! Paradiesische Gärten, Abendstimmungen und Strandszenen können noch immer wahrhafte Gefühle hervorrufen und sind somit auch veritable Themen in der Malerei. In diesem Seminar wollen wir gemeinsam erkunden, welche bildnerischen Möglichkeiten und Wege bestehen, auch solche Themen wahrhaftig, tief und echt vortragen zu können. Theoretische Erläuterungen und Gespräche sollen dabei behilflich sein. Auch aufkommende maltechnische Fragen werden wir gemeinsam oder individuell besprechen.
Ich freue mich auf unsere gemeinsame Woche!

Maximale Teilnehmerzahl:  12

Kursgebühr:  480,00 €€ €